Gemeinderat / Ortschaftsrat - FWV-NSU

FWV Neckarsulm eV

Wir sind die FWV Neckarsulm

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich willkommen bei der FWV NSU
Fraktionsvorsitzender / Gemeinderat

JoJo Eble

Als Fraktionsvorsitzender der FWV bringe ich nach 10 Jahren kommunalpolitischer Arbeit entsprechende Erfahrungen mit. Die sachbezogene kommunal-politische Arbeit für alle Bürger ist mir weiterhin ein besonderes Anliegen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Rahmenbedingungen für bezahlbaren Wohnraum geschaffen werden. In meiner Freizeit engagiere ich mich bei der Kolpings-familie Neckarsulm, schwimme gerne und fahre Fahrrad. Das Theaterspielen und das Theaterschauen sind weitere Hobbies, denen ich mich gerne widme.
Gemeinderat


Kuhn, Bernhard

selbst. Bäckermeister
Im Berufsstand Obermeister
Kirchengemeinderat
im Stadtteil Amorbach aktiv
Kommunale Interessensschwerpunkte:
KiTa-Ausbau, gute Ausstattung
Jugend: Betonung mobile Jugendarbeit
Senioren



Gemeinderat

Ingrid Böhringer

Pfarrsekretärin


Ich lebe gerne in Neckarsulm, daher engagiere ich mich seit vielen Jahren für die FWV im Gemeinderat.
Es ist mir wichtig, dass sich die Bürger in unserer Stadt wohlfühlen und ein offener Dialog gepflegt wird.
Die Förderung der regionalen Wirtschaft im Spannungsfeld mit der Mobilität und dem Schutz unserer Umwelt ist ein wichtiges Thema, an dem ich gerne weiter arbeiten möchte.
Der Erhalt unserer vielfältigen Infrastruktur, insbesondere des Aquatolls, liegt mir am Herzen. Zu meinen Hobbies gehören Sport, Fotografie, Lesen und Reisen.
Ich bin Mitglied der Neckarsulmer Sportunion und der AWO.


Gemeinderat /Ortschaftsrat Obereisesheim

Heidrun Höpfer

Diplom Verwaltungswirtin (FH)
Hobbies: Theater spielen; Lesen; Hund und Garten

Ich bin hier geboren, aufgewachsen und verheiratet und habe eine 14 Jahre alte Tochter. Freunde sagen, ich hätte ein ausgeprägtes Helfersyndrom, wüsste (fast immer) alles, könnte über den eigenen Tellerrand hinaussehen und würde gerne mal was hinterfragen, was „schon immer so war“
Die Dinge, die für mich derzeit am Wichtigsten sind und denen ich am meisten Zeit widme, sind meine Familie, die Arbeit im Jugendamt des Landkreises, einige Ehrenämter in verschiedenen Vereinen und die Wilhelm-Maier-Schule.
Ich möchte mithelfen ein Umfeld zu erhalten, in dem wir miteinander reden, uns gegenseitig akzeptieren und unterstützen. Eine Stadt, in der es nicht nur um Geld und das Sparen geht, sondern wo die Menschen, Tiere und Natur im Vordergrund stehen, berücksichtigt und gefördert werden. Eine Verwaltung, die das ehrenamtliche Engagement wertschätzt und unterstützt, statt sie durch immer mehr Bürokratie und Absicherung nahezu unmöglich zu machen. Einen Ort also, in dem wir nicht nur wohnen, sondern in dem wir miteinander leben und zwar gerne.














+ + + + Wir suchen Mitglieder + + + +
Zurück zum Seiteninhalt